zukünftiger Hühnerstall von außen
entkernen der Kaninchenställe
fertig entkernter Kaninchenstall

März 2020

Es ist soweit wir wollen uns den Traum von eigenen Hühnern verwirklichen. Auf dem Grundstück befinden sich drei Schuppen in denen der Vorbesitzer Kaninchen gezüchtet hat. Einen davon wollen wir nun zum Hühnerstall umbauen. Als erstes wird erst mal entkernt. Wir reißen die Wände der Kaninchenboxen nicht alle raus, dadurch entstehen mehrere kleine Buchten. Dies gibt einzelnen Hühnern die Möglichkeit sich auch mal ein bisschen zurück zu ziehen.

gesäuberter Stall vorm Umbau
Hühnerstall mit frischer Einstreu
die erste Palette wird für die Hühnervoliere verschraubt

Mai 2020

Der Innenausbau ist fast beendet und wir nehmen die Voliere in Angriff. Aus Paletten und Dachlatten wird das Gerüst gebaut auf das wir dann Estrichmatten nageln.

Blick auf Hühnerstall und Voliere
die Umrandung des Hühnerauslaufes aus Paletten
Dachlattenverstrebung Hühnervoliere für den Zaun
Blick auf die Voliere jetzt mit Vogelschutznetz
fertige Voliere mit Vogelschutznetz und Drahtmatten
zweiteilige Hühnerstalltür, unten Holz, oben mit Kaninchendraht

21 Mai 2020

Juchhu, die ersten Hühner ziehen ein. Als erstes kommen fünf Zwerg-Niederrheiner und zwei Arauccaner. Ein paar Tage später dann noch drei Zwerg-Croad-Langschan.

Dann der tolle Moment, die ersten eigenen Eier.

die ersten 6 Hühner, 2 Araucaner und 4 Zwerg Niederrheiner
Hühnerstall fertig eingerichtet und eingestreut
die ersten zwei Hühnereier

Dann wage ich mich daran mit einem Brutapparat eigenen Kükennachwuchs heran zu ziehen.

Mit Erfolg wachsen zwei Zwerg-Wyandotten heran.

Hühnerei vom schlüpfenden Küken von innen angepickt
Hühnerküken drei Tage alt
Küken 1 Woche alt
Küken 2 Wochen alt
Küken 4 Wochen alt